Unsere Referenzen – lassen Sie sich inspirieren

Privatgarten am Achensee

Unsere Bauleiterin durfte den Privatgarten eines Kunden am Achensee mit ihren Ideen und ihrem Wissen mitgestalten. Die Herausforderung war groß, schließlich galt es hier, verschiedene Bereiche miteinander zu einer ansprechenden Einheit zu verbinden, um eine Oase der Erholung entstehen zu lassen.

Gewünscht  waren ein großer Teich, ein Kräutergarten und eine ansprechende Gestaltung mit Bonsai-Bäumen.

Entstanden ist ein Traumgarten, der durch seine einzigartige Vielfalt besticht und Kunst und Natur in besonderem Maße verbindet.

Rathaus Kufstein

Im Zuge der Sanierung rund um das Rathaus Kufstein durften auch wir unseren Beitrag leisten und die Pflasterarbeiten ausführen. Verlegt wurden Natursteinplatten aus Luserna Gneis in Bahnen mit freien Längen in den Farben grün/grau/braun.

Luserna Gneis stammt aus der Region Piemont in Italien und zeichnet sich – abgesehen von der außergewöhnlichen Optik – auch durch seine Härte und Frostbeständigkeit aus.

Entstanden ist ein traditioneller und trotzdem moderner Platz, der durch seine einzigartige Vielfalt besticht und Kunst und Natur in besonderem Maße verbindet.

Stadtgarten Innsbruck

Eine schöne Stadtvilla braucht auch einen besonderen Garten. Unser Bauleiter und die Kundin entschieden sich für die Variante eines Naturgartens und wir bemühten uns, bestehende Schätze wie z.B. die wunderschönen Rosen oder den Wein bestens in die Neugestaltung zu integrieren.

Um das Zusammenspiel aus aus Alt und Neu zu vervollständigen, wurde die Bepflanzung mit Tamarisken, Geißblatt und Wildem Wein ergänzt.

Das Haus wird nun umgeben von Granit-Kleinsteinen in der Färbung „Herbstlaub“ (mit Sandverfugung) und unsere Pflasterer achteten besonders auf die Umsetzung von sanften Formen

Kiesgarten

Hier gilt das Motto: „Weniger ist mehr!“ – Kiesbeete mit Buchskugeln oder Gräsern sind im Moment sehr beliebt. Ein Kiesgarten ist eine gute Variante, um Gartenzonen abzugrenzen.

Ruhige, klare Linien sorgen für die im Garten wichtigen Strukturen. Pflanzen sorgen für die nötige Auflockerung.Natürlich kann man auch Wasser integrieren, das zusätzlich mit seiner beruhigenden Art den Gartenbesitzer erfreut.

Und es gilt ebenso, die richtigen Pflanzen auszuwählen, da die Pflanzen ja auch im Sommer die erhitzten Steine vertragen müssen.

Copyright © 2000-2017 Impressum

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden- Mehr dazu | schließen