Bäume schneiden – aber richtig!

Bäume schneiden | Gartenbau Hussl

Gewächse umpflanzen, Blumenzwiebeln setzen, Rasen möhen, Pflanzen bedecken – im Herbst gibt es noch eine Menge zu tun, um den Garten auf den Winter vorzubereiten. Dazu gehört auch der Baumschnitt!

Krankheiten vorzubeugen, den Ernteertrag zu steigern oder die Baumkrone zu formen, der richtige Baumschnitt gehört zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen, damit Gehölze im nächsten Jahr wieder gesund und dicht wachsen können.

Die ideale Zeit, um Bäume und andere Gehölze zurückzuschneiden, sind Vorfrühlingsowie Spätherbst, da Pflanzen zu diesem Zeitpunkt meist kein Laub mehr tragen und sich in derWinter- und Saftruhe befinden. Achtung: Nicht einfach drauflos schneiden! Wird zum falschen Zeitpunkt oder zu wenig geschnitten, wird nicht sauber gearbeitet oder werden die falschen Äste abgezwickt, können Schäden am Baum entstehen. Verschaffen Sie sich hier einenÜberblick, wie Sie Bäume richtig schneiden!

Nadelgehölze

In unseren Breiten sind das meistens Tannen, Kiefern oder Fichten. Grundsätzlich benötigen Nadelgehölze keinen Schnitt, außer wenn deren Wuchs korrigiert werden soll.

Immergrüne Laubgehölze

Dazu gehören z.B. Kirschlorbeer und Buchs. Diese müssen nur geschnitten werden, wenn Sie ihnen eine bestimmte Form gebenwollen. Im Fallen von Frostschäden, sollten sie allerdings kräftig zurückgeschnitten werden.

Bei Hecken gibt es, neben dem Schnitt, noch eine Reihe anderer Faktoren zu beachten; lesen Sie dazu unsere Tipps für die ideale Hecke in Ihrem Garten.

Gartenschere | Gartenbau Hussl

Sommergrüne Laubbäumen

Bei Ahorn, Buche, Linde und Co. ist unter Umständen ein Erziehungsschnitt anzuraten, der einen schönen und geraden Wuchs garantieren soll.

Obstbäume

Um den Ertrag von Marille, Apfel und Zwetschke zu steigern, sollten Obstbäume regelmäßig – einmal im Jahr – zurückgeschnitten werden. Dadurch kann auch ein Ausgleich zwischen Fruchtwachstum und Triebwachstum hergestellt werden. Für Steinobstsorten, wie Kirsche, Pfirsich und Zwetschke, wird, im Gegensatz zu anderen Bäumen, auch der Sommerschnitt empfohlen. Weitere Tipps, die Sie beim Obstbaumschnitt noch beachten sollten, finden Sie hier

Sträucher

Alle Arten von Blütensträuchern sollten so geschnitten werden, dass Zweige und Äste gleichmäßig Licht und Luft bekommen. Alle drei bis vier Jahre sollte altes Holz knapp über der Erdoberfläche herausgeschnitten werden, um den Strauch zu verjüngen.

Wie schneide ich richtig?

Auch wenn jede Pflanzenart ihre eigenen Ansprüche hat – eine Regel gilt für alle: Die Schnittfläche soll glatt und möglichst klein sein. Achten Sie daher darauf, dass Ihr Schneidwerkzeug scharf ist, und schneiden Sie immer im ungefähr rechten Winkel zum Ast oder Zweig!

Haben Sie sonst noch Fragen zum Thema Baumschnitt oder brauchen Sie Hilfe beim Schneiden Ihrer Gartenpflanzen? Kontaktieren Sie uns – wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Menü