Vom Lehrling zum Staatsmeister mit einer Lehre bei Hussl Gartengestaltung und Landschaftsbau

AustrianSkills-Wettbewerb

AustrainSkills-Wettbewerb

Wir sind Staatsmeister und wir sind mächtig stolz! Um am Wettbewerb der AustrianSkills teilnehmen zu dürfen, müssen junge Experten nicht nur ihr fachliches Können und Wissen unter Beweis stellen, sondern auch Mumm haben. 32 Berufsgruppen, vom Grafik-Design bis zur Chemielabortechnik, kämpften im Jänner 2022 in einem dreitägigen Wettbewerb um den Sieg in ihrem Berufszweig. Als Sieger bei AustrianSkills hervorzugehen, bedeutet für unsere Lehrlinge aber auch für uns viel— nämlich eine Qualifikation für die internationalen Berufswettbewerbe WorldSkills Shanghai 2022 und EuroSkills St. Petersburg 2023

Vom Lehrling zum Staatsmeister

Auf diesem Bild sind zwei Urkunden von AustrianSkills zu sehen.Christoph Schipflinger und Julian Erharter mussten sich im Wettbewerb gegen vier andere Gartengestalter-Teams beweisen. Das war eine große Sache, nicht nur für unsere Sprösslinge, sondern auch für uns. Dass die beiden bei einem so großen Wettkampf schließlich als Staatsmeister hervorgegangen sind, erfüllt das gesamte Hussl Team mit Stolz. Schließlich zeigt der Erfolg von Christoph und Julian, dass man bei Hussl eine Top Ausbildung erhält auf höchstem Niveau! Die Kombination aus Talent und einer Ausbildung bei Hussl haben Christoph Schipflinger und Julian Erharter zum Sieg verholfen. „Dass Christoph und Julian talentiert sind, ist mir schon im ersten Lehrjahr klar gewesen — es war also ein Muss, dass die beiden bei AustrianSkills teilnehmen“, so Geschäftsführerin Barbara Hussl.

„Wir hatten 18 Stunden Zeit, um die Aufgaben, die uns die Jury gestellt hat, zu erfüllen“, erzählt Christoph Schipflinger von seiner Erfahrung. „Das war eine große Herausforderung. Besonders der Zeitdruck hat uns fast die Nerven schmeißen lassen.“ Umso stolzer sind die beiden, sich nun Staatsmeister auf ihrem Gebiet nennen zu dürfen.

Fachliches Können und Wissen wurde in vollem Ausmaß von den beiden abverlangt. Wege und Flächen mussten gepflastert und ein Rollrasen verlegt werden. Außerdem mussten Christoph und Julian Pflanzen auswählen, die zu dem vorgegebenen Plan der Jury passen und nach eigenen Gestaltungsideen setzen. „Zum Glück waren wir uns schnell einig, wie wir den Plan umsetzen wollen. Hätten wir lang herum-diskutieren müssen, wäre es mit der Zeit knapp geworden. Dank der Ausbildung, die wir beide bei Hussl Garten- und Landschaftsbau abgeschlossen haben, konnten wir aber jede Hürde meistern.“

Fachkompetenz durch eine Lehre bei Hussl Gartengestaltung und LandschaftsbauAuf diesem Bild sin die beiden Staatsmeister der Austrianskills zu sehen.

Die Meisterschaft wurde vom Hussl Team natürlich fiebrig — coronabedingt — via Livestream mitverfolgt. Es waren viele kreative Köpfe am Werk. Eine finale Entscheidung über die Leistungen der Teilnehmer*innen zu fällen, fiel der Jury daher nicht leicht. Auch Christoph und Julian bestätigen, dass die Konkurrenz groß war. „Wir wissen aber, was wir drauf haben und haben uns einfach nicht einschüchtern lassen“, ergänzt Julian selbstbewusst.

„Die Ausbildung bei Hussl Gartengestaltung und Landschaftsbau ist anspruchsvoll ist und unser Ziel ist es kompetente Fachkräfte auszubilden. Das ist ja unser Anspruch“, schlussfolgert Geschäftsführerin Barbara Hussl „Aber gleich zwei Staatsmeister aus dem eigenen Betrieb hervorzubringen macht mich natürlich ganz besonders stolz.“

In Shanghai werden die beiden Staatsmeister dann noch um den Weltmeistertitel kämpfen. Talent allein reicht für den Titel allerdings nicht aus. Harte Arbeit und eine hervorragende Ausbildung sind gefragt. Falls auch dich der Ehrgeiz packt und du mit deiner Fachkompetenz glänzen willst, bewirb dich doch für einen Lehre bei uns.

Mehr über den AustrianSkills-Wettbewerb erfährst du hier.

Menü